Wir sind anerkannter Ausbildungsbetrieb für Maler und Lackierer

 

Ausbildungsinhalte

 

Im 1. Ausbildungsjahr lernen Auszubildende im Ausbildungsbetrieb beispielsweise:

  • wie man Untergründe prüft und bewertet und wie man sie für Beschichtungen vorbereitet

  • welche Möglichkeiten der Behandlung, Beschichtung und Gestaltung es gibt und wie man sie realisiert

  • wie Farbtöne gemischt und nachgemischt werden

  • wie man durch Streichen, Rollen und Spritzen Beschichtungen ausführt

  • wie man Putz-, Dämm- und Trockenbauarbeiten durchführt

  • wie Vorlagen für kommunikative und dekorative Gestaltungselemente hergestellt, maßstabsgerecht übertragen und angewendet werden

Im 2. Ausbildungsjahr wird den Auszubildenden u.a. vermittelt:

  • wie man Oberflächen mit Mustern, Werkstrukturen und durch Beschichtungsstoffe gestaltet

  • wie man Ausbau- und Montagearbeiten durchführt

  • wie man Kundenwünsche in die Auftragsausführung einbezieht und dokumentiert

  • was beim Erstellen von Zeichnungen und Farbplänen zu beachten ist

  • wie Messungen durchgeführt und die Ergebnisse dokumentiert werden

  • wie man Gefahrstoffe erkennt, wie Abfallstoffe gelagert werden und wie deren Entsorgung veranlasst wird

Im fachrichtungsspezifischen 3. Ausbildungsjahr lernen die Auszubildenden schließlich:

  • wie man Raumkonzepte und Fassadengestaltungen entwirft

  • wie Tapezier-, Klebe- und Spannarbeiten durchgeführt werden und wie man Formen, Abgüsse und Dekorelemente modelliert und montiert

  • wie man Oberflächeneffekte mit Beschichtungsstoffen, Lasuren, Applikationen, Bronzetechniken und Blattmetallauflagen herstellt

  • was beim Anfertigen und Umsetzen von Entwürfen für kommunikative und dekorative Gestaltungen beachtet werden muss

  • wie vorbeugende Holz- und Bautenschutzmaßnahmen durchgeführt werden und wie man Schäden durch holzzerstörende Pilze und Insekten an Holzkonstruktionen beseitigt

  • wie Natursteine, Sichtmauerwerk und Betonoberflächen gereinigt werden

  • wie man Dämmungen und Trennschichten einbaut

  • wie Wärmedämm-Verbundsysteme erstellt werden

Während der gesamten Ausbildung wird den Auszubildenden vermittelt:

  • welche gegenseitigen Rechte und Pflichten aus dem Ausbildungsvertrag entstehen

  • wie der Ausbildungsbetrieb organisiert ist und wie Beschaffung, Fertigung, Absatz und Verwaltung funktionieren

  • wie die Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften angewendet werden

  • wie Umweltschutzmaßnahmen beachtet und angewendet werden

In der Berufsschule sind folgende Lernfelder Gegenstand des theoretischen Unterrichts:

  • metallische Untergründe bearbeiten

  • nichtmetallische Untergründe bearbeiten

  • Oberflächen und Objekte herstellen

  • Oberflächen gestalten

  • Schutz- und Spezialbeschichtungen ausführen

  • Instandhaltungsmaßnahmen ausführen

  • Dämm-, Putz- und Montagearbeiten ausführen

  • Oberflächen und Objekte bearbeiten und gestalten

In der Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung darüber hinaus:

  • Innenräume gestalten

  • Fassaden gestalten

  • Objekte instand setzen

  • dekorative und kommunikative Gestaltungen ausführen

Rechtsgrundlagen:

Verordnung über die Berufsausbildung im Maler- und Lackierergewerbe
Internet

Rahmenlehrplan für den Ausbildungsberuf Maler und Lackierer/Malerin und Lackiererin, Bauten- und Objektbeschichter/Bauten- und Objektbeschichterin
Internet

Kontakt

Malerbetrieb Schäfer GmbH
Relystr. 21a
64720 Michelstadt

 

Telefon: 06061 22 52

Fax: 06061 734 04

Funk: 0170 445 71 96

Email:

info@schaefer-michelstadt.de

 

Ansprechpartner:

Kevin Pförsich, Malermeister

Klaus Pförsich, Malermeister

 

Aktuelles

Wir sind umgezogen! 

Im August 2013 sind wir in unsere neuen Geschäftsräume in die Relystraße 21a

in Michelstadt umgezogen. Nun steht viel Platz zur Erweiterung des Geschäftsbetriebes zur Verfügung.

Die nächste Generation!

Im Mai 2013 wurde Malermeister Kevin Pförsich zum Geschäftsführer berufen und führt nun den Malerbetrieb gemeinsam mit seinem Vater Malermeister Klaus Pförsich. Wir freuen uns über die nächste Generation im traditionsreichen Malerhandwerk! Sohn Lucas Pförsich hat im Sommer 2013 seine Gesellenprüfung zum Maler- und Lackierer mit Erfolg abgeschlossen und arbeitet nun als Geselle im Familienbetrieb mit.

Informationen zum Vollwärmeschutz
Wir bieten Ihnen eine unverbindliche Beratung zu energiesparenden Maßnahmen!